Forderungsmanagement

So kommen Sie schneller an Ihr Geld

Durch ein aktives Forderungsmanagement optimieren Sie Rechnungsstellung, Mahnwesen und Inkasso. Nutzen Sie als kleines oder mittelgroßes Unternehmen die Chance, durch klare Prozesse Ihre Interessen durchzusetzen.

Forderungsmanagement im Überblick

Beharrlichkeit zahlt sich aus

Zu viele Außenstände können in die Insolvenz führen. Beugen Sie Krisen vor, indem Sie Ihr Geld konsequent und strukturiert einfordern. Mit einem aktiven Forderungsmanagement zeigen Sie Ihren Auftraggebern, dass Sie in allen Bereichen Ihres Unternehmens großen Wert auf Professionalität legen.

So minimieren Sie Forderungsausfälle

Gehen Sie beim aktiven Forderungsmanagement höflich und beharrlich vor. Ein Anruf kann bereits Wunder bewirken.

  • Informieren Sie sich über den Kunden.
  • Rechnen Sie schnell und korrekt ab.
  • Prüfen Sie, ob ein Preisnachlass bei schneller Zahlung (Skonto) angemessen ist.
  • Bringen Sie sich freundlich in Erinnerung.
  • Schlagen Sie Ratenzahlungen vor.
  • Mahnen Sie zuzüglich Verzugszinsen.
  • Schalten Sie einen Anwalt oder ein Inkasso-Unternehmen ein.